Skip to main content

Nur hier die besten Whiteboard Marker kaufen:


So findest du den richtigen Whiteboard Marker:

Es gibt viel Zubehör für ein Whiteboard, welches man nicht wirklich dringend benötigt, doch Whiteboard Marker gehören nicht dazu. Es gibt eigentlich drei grundlegende Ausstattung Utensilien über die jeder Whiteboard Profi verfügen sollte. Das sind zum einem Löschschwämme und Ablageschalen. Aber das wohl wichtigste Zubehör sind ein oder mehrere Whiteboard Marker. Denn hast du schon einmal versucht ohne Stift zu schreiben? Wahrscheinlich eher nicht, da es so gut wie unmöglich ist.

Du brauchst also spezielle Whiteboard Marker, damit du deine weiße Magnettafel überhaupt erst richtig benutzen kannst.
Freu dich also nicht zu früh, falls du dir auf unserer Seite schon ein passendes Memoboard ausgesucht hast, denn nun musst du dir noch die richtigen Whiteboard Marker heraussuchen. Aber mach dir keine Sorgen, wir haben dir hier wieder die besten Produkte herausgesucht. So musst du dich nicht zwischen tausenden von verschiedenen Whiteboard Markern entscheiden.

 

Was du vor dem Whiteboard Marker Kauf wissen solltest!

whiteboard Marker kaufen Es gibt Whiteboard Marker in unterschiedlichen Größen, Ausführungen und auch Farben. Wir wollen dir hier auf unserer Seite jede genau vorstellen. Und dich über die einzelnen Eigenschaften sowie Einsatzbereiche informieren. Denn Whiteboard Marker ist nicht gleich Whiteboard Marker. Je nachdem welche Beschaffenheit dein Stift besitzt, liegt er anders in der Hand und eignet sich besser oder schlechter, um gewisse Zeichnungen an deinem Whiteboard auszuführen.
Und damit kommen wir auch schon zu dem Einsatzgebiet und der Funktionsweise von Whiteboard Markern. Sie werden natürlich fast ausschließlich zum Schreiben auf Whiteboards verwendet. Ein anderer Einsatzort wäre aber zum Beispiel ein Flipchart. Diese sind teilweise ähnlich beschaffen wie eine Magnettafel. Doch der Trend geht immer mehr zu Whiteboards über, da diese einfach praktischer und meist auch günstiger sind.
Mit einem Whiteboard Marker kannst du auf deiner Tafel eine Menge anfangen. Es gibt einen Menge Stifte mit verschiedenen Farben und auch Strichstärken. Das erlaubt dir ausführliche Skizzen und Diagramme zu gestalten. Durch die große Variabilität von Whiteboard Markern kannst du Sachverhalte wirklich anschaulich erklären und deiner Zuhörerschaft so dabei helfen dich und das, was du da gerade von dir gibst zu verstehen. Wie man ein Whiteboard am besten gestalten sollte und wo hier die wichtigsten Gesichtspunkte sind, erfährst du weiter unten auf der Seite. Nun wollen wir dir erst einmal den Whiteboard Marker genauer vorstellen.
Die verschiedenen Spitzen von Whiteboard Markern
Wie weiter oben schon erwähnt gibt es unterschiedliche Stifte in verschiedenen Ausführungen. Wir wollen dir nun kurz die üblichen Varianten von Whiteboard Markern in Bezug auf ihre Strichstärke näher bringen.
Wie du dir sicher schon denken kannst, hat diese natürlich eine große Auswirkung auf dein Schriftbild und auf die Gestaltungsmöglichkeiten. Grundsätzlich gibt es aber zwei verschiedene Spitzen die ein Whiteboard Stift besitzen kann und die wir dir nun vorstellen möchten.

 

Rund bzw. Kugelspitze

Wie man sich schon aus dem Namen ableiten kann, sind Whiteboard Marker dieser Art mit einer Runden Spitze versehen. Diese Spitze ermöglicht ein flüssiges Schreiben. Außerdem sieht das Schriftbild hier meist besser aus, da hier die Striche immer gleich dick bleiben. Genauso wie bei einem Füller zum Beispiel, der auch über eine Art Kugelspitze verfügt.
Wenn du also vorhast viel zu schreiben, dann solltest du dich für eine Kugelspitze entscheiden. Denn damit ist es wesentlich leichter zu schreiben. Desweiteren bleibt die Schrift im Gegensatz zu einer Keilspitze leserlich.

Keilspitze

21WrGolGmMLDer Gegensatz zu Rundspitze ist die Keilspitze. Diese erzeugt kein rundes und harmonisches Schreibbild, sonder ein kantiges, eckiges. Die Vorteile so einer Keilspitze liegen ganz klar im technischen Zeichnen. Hier fällt es wesentlich leichter mit solch einem Whiteboard Marker zu arbeiten, als mit einem anderem.
Allerdings hat ein Keilspitzen Marker erhebliche Nachteile, wenn es um das Schriftbild geht. Es ist viel schwieriger mit so einem Whiteboard Marker schön zu schreiben. Weswegen es oft für den Beobachter anstrengender ist, dem Referenten zu folgen. Er eignet sich aber hervorragend als Zusatz zu einer Rundspitze, da man so zwischen den Beiden Whiteboard Marker Arten wechseln kann, um die jeweiligen Vorteile perfekt auszunutzen.
Wenn du also wirklich schöne und verständliche Zeichnungen auf deinem Whiteboard in die Tat umsetzen möchtest, raten wir dir dazu ein breites Portfolio an Whiteboard Markern zuzulegen. Denn so kannst du perfekt auf deine Vorstellungen eingehen und diese dann auch anschaulich verwirklichen.

 

Was macht einen guten Whiteboard Marker aus?

Die Auswahl an Whiteboard Marker ist wirklich immens. Und auf den ersten Blick ist man womöglich etwas überfordert mit dem ganzen Angebot und weiß nicht wirklich worauf es ankommt. Doch wir haben dir zum Glück die wichtigsten Merkmale guter Whiteboard Marker herausgesucht und hier auf unserer Seite zusammengeschrieben. So kannst du dich perfekt informieren. Wenn du diese grundlegenden Kriterien kennst, wird es ein leichtes für dich sein den besten Whiteboard Marker für dich zu finden.
Wie schon oben angesprochen ist die Spitze deines Whiteboard Markers ein entscheidendes Auswahlkriterium. Hier solltest du deine Vorlieben und Wünsche genau kennen, damit du nicht die falsche Entscheidung triffst. Am besten du nimmst einfach beide Arten, dann bist du auf der sicheren whiteboard marker kaufenSeite. Es gibt aber noch einen wichtigen Aspekt, auf den du bei der Spitze der Stifte achten solltest. Und zwar ob diese ein blockierte Spitze ist. Das bedeutet, das die Spitze nicht nach hinten gedrückt wird, falls man einmal zu sehr aufdrückt. Sollte dies nicht der Fall sein und du hast versehentlich einmal zu viel Druck aufgewandt, dann ist dein Whiteboard Marker nun unbrauchbar. Um diesem Missgeschick zu entgehen, wähle am besten einen Marker von Steadtler. Dieser Hersteller, welchen du auch auf unserer Seite findest hat nämlich die Technik der blockierten Spitze sehr gut umgesetzt.
Ein weiteres Qualitätskriterium ist der Geruch der Farbe. Dieser sollte natürlich relativ geruchsneutral sein. Da man sonst nur davon belästigt wird, da dieser Geruch nicht wirklich angenehm ist.
Desweiteren solltest du darauf achten, dass dein Whiteboard Marker nachfüllbar ist. Denn das schont deinen Geldbeutel und auch die Umwelt. Hierzu kannst du den Stift in ein speziellen „Tinten“-Fässchen stellen. Nach 3-4 Stunden sollte der Whiteboard Marker dann wieder voll aufgeladen und verwendbar sein.

 

Guter Whiteboard Marker Hersteller

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich qualitativ hochwertigen Whiteboard Marker bist. Denn du noch eine lange Zeit bei deinen Vorträgen, Schulungen und gelegentlichen Brainstorm-Sessions verwenden möchtest, dann können wir dir mit gutem Gewissen die Produkte von Staedtler empfehlen. Denn diese erfüllen eigentlich alle vorher aufgeführten Kriterien. Diese Whiteboard Marker sind geruchsarm, nachfüllbar und liefern ein wunderbares Schriftbild. Desweiteren verfügen sie über eine blockierte Spitze, was es dir ersparen wird ständig neue Stifte kaufen zu müssen.

 

Fazit – Whiteboard Marker

Wir hoffen wir konnten dir mit unseren Erklärungen und Erläuterungen weiterhelfen. Und dir so deine Kaufentscheidung erleichtern. Falls du unsere Seite gut findest, dann empfehle uns doch einfach deinen Freunden weiter und folge am besten gleich noch unseren Social Media Auftritten. Wenn du jetzt Blut geleckt hast und mehr über Whiteboards und Flipcharts und alles was dazu gehört erfahren möchtest, dann schau dir auch noch die anderen Artikel auf unserer Seite an. Wir wünschen dir viel Spaß mit unserem Whiteboards-shop und deinen hoffentlich neuen Whiteboard Markern.